Queen-Auguste-Victoria-Park
 

Reader Options

User Options

Slogan

Ihr bester Gartenlieferant? Fragen Sie uns. Wir testen und haben Erfahrung!

Services

 Service      Contact
  RSS     Imprint
  Translate

             

THE MODERN NEWS MAGAZINE
Fulwell Park

3rd Party Ads

No Comment. Write first comment
Bäume

Im Queen-Auguste-Victoria-Park blüht jetzt der Seidenbaum "Albizia julibrissin".

Im Queen-Augusta-Victoria-Park blüht jetzt der Seidenbaum "Albizia julibrissin". (Image: Queen-Auguste-Victoria-Park)

Der in Asien, Iran, China und Südamerika vorkommende Seidenbaum „Albizia julibrissin“ fühlt sich im Zuge der Klimaerwärmung auch im Breisgau wohl. Er blüht derzeit im Queen-Auguste-Victoria-Park in Umkirch. Parkschöpfer Werner Semmler hatte ihn vor einigen Jahren eingeführt, um seine Eigenschaften im Klimawandel zu testen. Er will mit mehr Artenvielfalt für den seit Millionen Jahren zu verzeichnenden Wandel von Kaltzeiten zu Warmzeiten vorzusorgen. Der Seidenbaum wird auch Seidenakazie, Schlafbaum, Seidenflocke oder Seidenblüte genannt. Er gehört zur Unterfamilie der Mimosengewächse (Mimosoideae), ist ein Hülsenfrüchtler (Fabaceae) und liebt gemäßigte Klimazonen. Im Breisgau fühlt sich dieser „Sinnbaum“ offensichtlich wohl, sonst würde er nicht so schön blühen. Schlafbaum wird er genannt, weil er in der Nacht, bei Trockenheit oder bei Berührung, oft (mimosenhaft) seine Blätter zusammenklappt und schläft. Mimosengewächse gelten als empfindlich und sensibel, weshalb leicht kränkbare Menschen oft als „empfindlich wie eine Mimose“ charakterisiert werden. Den Namen „Seidenbaum“ erhielt der Baumexote wegen seiner seidigen, cremeweißen, Staubblätter. Sie sind bei der in Umkirch wachenden Variation Albizia julibrissin var.rosea hellrosa. Seinen botanischen Gattungsname „Albizia“ geht zurück auf auf die „Albizzi“ oder „Albizi“, ein altes italienisches Adelsgeschlecht, das erstmals im Jahr 1199 urkundlich erwähnt wird. Der Adelige Filippo de Albizzi aus Florenz soll im Jahre 1749 als erster den Seidenbaum, über die Seidenstraße und Konstantinopel, mit nach Europa gebracht haben. In Frankreich erhielt der kleine Baum damals auch den Namen „Acacia de Constantinople“ oder „Mimosa de Constantinople“ Im seiner Heimat Persien trägt der Baum auch den Namen, der auf seine zusammengeklappten Blätter hinweist: Schabkhosb = Nachtschläfer.

Die Albizia julibrissin wächst als laubabwerfender Strauch oder kleiner Baum und erreicht bei mildem Klima eine Höhe von von 6 bis 8 Metern. Der Seidenbaum verausgabt sich mit seiner imposanten Blüte und wird deshalb in der Regel nicht sehr alt. Nach der Blüte bildet er 7 bis 13 cm lange Hülsenfrüchte. 

 

Hinweis für Baum- und Pflanzenliebhaber: Wenn Sie diesen Baum oder andere Bäume, Sträucher, Pflanzen, Rosen, Zwiebeln, Samen und Gartenbedarf bestellen wollen, fragen Sie uns nach den besten Lieferanten. Wir testen ständig und beraten Sie gerne.

  (Queen-Auguste-Victoria-Park, Article No. 1430)

Created on 7/28/2019 2:29 AM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Anonymous remark to an article
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More


Der Seidenbaum \"Albizia julibrissin\". (Image: Queen-Auguste-Victoria-Park)  

Der Seidenbaum \"Albizia julibrissin\". (Image: Queen-Auguste-Victoria-Park)  

Der Seidenbaum \"Albizia julibrissin\". (Image: Queen-Auguste-Victoria-Park)  
 

To write comments you have to be logged in.

0 Comment(s)

 


Top of Page

© 2009-2011 Queen-Auguste-Victoria-Park – Fulwell Park – Queen-Auguste-Victoria-ParkImprint

10/13/2019 11:45:20 PM
Your IP-Address: 34.239.147.197