Queen-Auguste-Victoria-Park
 

Leser-Optionen

Benutzer-Optionen

Slogan

Inspiration der Natur

Services

 Service      Kontakt
  RSS     Impressum
  Übersetzen

             

DIE MODERNE ZEITUNG
Queen-Auguste-Victoria-Park

Fremde Anzeigen

Presse

Pressemitteilung: Regierungspräsident besichtigt Queen-Auguste-Victoria-Park

Freiburg Regierungspräsident Dr. Sven Ungern von Sternberg besichtigte heute den Queen-Auguste-Victoria-Park (Fulwell-Park) in Umkirch. 



Regierungspräsident Dr. Sven Ungern von Sternberg besichtigte heute in Begleitung des Präsidenten der Europäischen Kulturstiftung, Dr. Ernst Seidel, den preisgekrönten Fulwell-Park in Umkirch und bewunderten die sehr gelungenen Parkschöpfung von Werner Semmler. Der Regierungspräsident würdigte die gewaltige Kultur-Investition des Verlegers, deren Bedeutung als herausragendes Werk der europäischen Gartenkunst erst nach Abschluss der Wachstumsphase deutlich werde. Der Regierungspräsident lobte die geschaffenen Wasserflächen und Bach-Renaturierungen und bot an, bei der Einweihung des noch einzubauenden Originals des Luisen-Stegs aus Freiburg die Laudatio zu halten.

Die Europäische Kulturstiftung "Pro Europa" hatte am 10. Mai 2002 im Bundespräsidialamt, im Berliner Schloss Bellevue, in Anwesenheit von Bundespräsident Johannes Rau, des damaligen Kultur-Staatsministers beim Bundeskanzler Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, des polnischen Kulturministers Andrzej Celinski, des Bundesministers a.D. Dr. Wolfgang Schäuble und zahlreicher europäischer Botschafter, an den Organisationsmittel-Verleger Werner Semmler für sein Parkwerk Fulwell-Park den

Europäischen Gartenkultur-Schöpfungspreis

verliehen. Die Stiftung würdigte damit die Verdienste von Werner Semmler für sein herausragendes Engagement für die Europäische Gartenkunst, für die Errichtung des Gartenkulturwerkes Fulwell-Park in Umkirch und sein sachkundiges Wirken bei der Restaurierung anderer Parkwerke.

Gemäß der Laudatio bewahrte Werner Semmler den 1933 von Königin Auguste-Victoria von Portugal, Prinzessin von Hohenzollern, begründeten Fulwell-Park in Umkirch, der zu einem Hausgarten von einem Hektar verkümmert war, vor dem endgültigen Untergang. Er steigerte 1993 den ehemaligen Landsitz, kaufte die abgetrennten Parkteile wieder zurück und errichtete in der reizvollen Kulturlandschaft am Oberrhein - ausschließlich mit eigenen Mitteln - ein beeindruckendes, rund zehn Hektar großes Gartenkulturwerk. Es gelang Werner Semmler in seinem Landschaftspark, nach dem Vorbild Pücklers, Kaiserstuhl und Hochschwarzwald im Parkbild zu focussieren.

Der Regierungspräsident sagte, er bewundere Menschen, die etwas für die Zukunft tun und würdigte die Parkschöpfung von Werner Semmler als eine große Kulturtat.


Freiburg im Breisgau, den 16. Juli 2003


Dr. Ernst Seidel
Stiftungspräsident


Autor:   Chefredakteur (Queen-Auguste-Victoria-Park, Artikel-Nr. 109)

Angelegt am 09.09.2009 10:45.

  Artikel drucken (Druckansicht)
 Artikel per Email weiterempfehlen
 Anonymer Hinweis zum Artikel
 Artikel verlinken
Artikel zu Social-Bookmarking-Diensten hinzufügen:
| Mehr

 


Seitenanfang

© 2009-2011 Queen-Auguste-Victoria-Park – Queen-Auguste-Victoria-Park – Queen-Auguste-Victoria-ParkImpressum

21.11.2018 01:48:19
Ihre IP-Adresse: 54.235.48.106